ABACUSSPIELE

Spielabend - 1. und  29. Mai 19 Uhr  - Ghersburg
Chronik der Spielabende

Spielerreise Thalhäusl  - NEU!  nun 10 Tage 
9. - 18. Juni 2017 - Fronleichnam und zwei Wochenende
Familien-Spieltag - 11. Juni 10 Uhr

Wahl des Aiblinger Spiel des Jahres
im Thalhäusl, in der Stadtbücherei und der Cafeteria der Ghersburg

 neue Tipps für Spiele

- im Wendelstein Anzeiger
CRAZY RACE

- im Magazin himmeblau
Das Orakel von DELPHI

Home

 

Auf dieser Seite möchten wir uns bei dem Verlag ABACUSSPIELE in Form dieser Vorstellung bedanken. Der Verlag unterstützte das VHS-Projekt mit dem Überlassen von Spielen.

ABACUSSPIELE – Von den spielerischen Wurzeln zum modernen Verlag

Der Start

So richtig los ging es am 1. Juni 1989; damals wurde aus dem Spielen Ernst. An diesem Tag erblickte der ABACUSSPIELE Verlag das Licht der Welt. Joe Nikisch stürzte sich zusammen mit einem Freund ins Verlagsleben. Stolz präsentierten die beiden bald die ersten Produkte – wohlweislich sollten Nischen auf dem Spielemarkt bedient werden. 

Die ersten Schritte

Das auf dem Bochumer Autorenwettbewerb entdeckte Spiel Dicke Kartoffeln wurde mit viel Zeitaufwand und Hingabe als erster Titel produziert. Er zeigt auf spielerische Weise den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt, ohne drohend den Zeigefinger zu erheben. Parallel zu diesem engagierten Titel entstanden außergewöhnliche Geschicklichkeitsspiele aus Holz. Das faszinierende Aktionsspiel Piratenbillard findet sich heute noch im Verlagsprogramm. 

Die Entwicklung

Eine weitere Vorliebe der Verlagsbetreiber sollte in den folgenden Jahren eine neue Produktpalette erschließen: Taktik- und Strategiespiele mit hohem Spielwert erhielten als Die weiße Serie einen Platz im Programm. Mit Titeln von Sid Sackson, Alex Randolph, Claude Soucie und Reiner Knizia klingt die Serie wie ein WHO-ist-WHO der Spieleautoren. Später wurde daraus eine Serie exklusiver Spiele aus Holz, und es kamen weitere Titel hinzu.

Wenn Sie sich ausführlich mit den Werten vom Verlag  ABACUSSPIELE vertraut machen möchten, empfehlen wir Ihnen die Kenntnisnahme des Dokoments
ABACUSSPIELE Verlagsportrait
oder die Homepage aufzusuchen.