KRIMSU

Spielabend - 1. und  29. Mai 19 Uhr  - Ghersburg
Chronik der Spielabende

Spielerreise Thalhäusl  - NEU!  nun 10 Tage 
9. - 18. Juni 2017 - Fronleichnam und zwei Wochenende
Familien-Spieltag - 11. Juni 10 Uhr

Wahl des Aiblinger Spiel des Jahres
im Thalhäusl, in der Stadtbücherei und der Cafeteria der Ghersburg

 neue Tipps für Spiele

- im Wendelstein Anzeiger
CRAZY RACE

- im Magazin himmeblau
Das Orakel von DELPHI

Home
Autorengast
Ghersburg
Interview
Video
Spielentwicklung

Mal schauen, ob wir DAS nicht DOCH öfters spielen wollen...

Aktion Autorgast bei die Aiblinger Zockerbande  

Der Autor Mark KRIMSU Sienholz war in der Brettspielgruppe zu Gast. Sein aktueller Titel ist Das Labyrinth des Pharao. Auf dem Treffen hat Krimsu das unveröffentlichte Spiel vorgestellt. Das Labyrinth des Pharao ging für die Produktion einen ungewöhnlichen Weg - den der Schwarmfinanzierung (Crowdfunding). Dieses Spiel wollte erst von sich überzeugen, bevor es gefertigt wird. Es suchte Fans, die wollen, dass Das Labyrinth des Pharao produziert würde.

Der Weg war erfolgreich.

Die Veranstaltung

Auf dem Spielabend am 18. April 2013 auf der Ghersburg  gabt es Gelegenheit, den Prototyp des Spiels Das Labyrinth des Pharao auszuprobieren. 
KRIMSU
erteilte den Teilnehmern am Spielabend gerne weitere Auskünfte über seine Motivation der Spielentwicklung und zum Aufwand der Veröffentlichung.
Zuvor stand der Autor in einem Interview  auf Fragen Rede und Antwort zum Projekt. 

Auf dieser Seite zu finden, ist..

Ein Regelerklärvideo von der Projektpräsentation

Das Interview mit KRIMSU

Ein Projektvideo für die Produktion des Spiels

Die Entwicklungsstadien von Das Labyrinth des Pharao

Video mit KRIMSUS Regelerklärung und erste Eindrücke vom Spiel

Ein Interview mit dem Autor

Frage:
„Das Labyrinth des Pharao“ ein toller Titel für ein Brettspiel, lieber Krimsu. Die ersten Grafiken von Illustrator Thorsten Kettermann beeindrucken und erfreuen das Auge ebenso. Aber der erste Eindruck täuscht ja. Dieses Spiel gibt es ja noch gar nicht – soll erst noch produziert werden. 
Was soll denn da von Dir für uns in die Schachtel gelegt werden? 
Welcher Spieletyp ist „Das Labyrinth des Pharao“? 
Und wer soll es sich letztendlich auf den Tisch legen?

Antwort Krimsu:
Zusammengefasst ist "Das Labyrinth des Pharao" ein Plättchen-Legespiel und kniffeliger Puzzle-Denksport-Wettstreit in einem. Jeder Spieler hat seine eigene Spielplatte in Form einer Pyramide. Von den 3 möglichen Eingängen versucht jeder mit Gangplättchen einen möglichst langen Gang in die Pyramide zu bauen. Des weiteren werden noch Schatzsteine platziert, was zusammen mit der Länge des Ganges - in Siegpunkte umgerechnet - am Ende den Sieger bestimmt.
"Das Labyrinth des Pharao" ist ein Spiel, das mit minimalen Regeln ein Losspielen nach ein paar Minuten Erklärung ermöglicht, aber trotzdem immer wieder als neue Herausforderung einen zum Spielen ankitzelt.
Durch die Zusatz-Profiregelvariante drehen wir aber die Schwierigkeitsschraube noch mal höher, sodass wir mit diesem Spiel sowohl schnellen, kniffeligen Spielspaß für Gelegenheitsspieler, als auch eine Herausforderung für Vielspieler bieten wollen.
Wir wollen eigentlich jede Art Spieler begeistern, wie das auch mit "Im Wald da sind die Räuber" der Fall war.

Frage:
Du bist Kleinstverleger und Dein Verlag trägt den Namen Krimsus Krimskrams-Kiste. Spiele verkaufen, wird bei Dir etwas anders gehen als bei Ravensburger und Kosmos. „Das Labyrinth des Pharao“ ist nun ja noch nicht produziert. Für diesen Vorgang strebst Du nun eine Schwarmfinanzierung ( auf neudeutsch Crowdfunding) an. 
Warum bietest Du als Autor nicht – wie üblich – den Spielentwurf einem der „großen“ Verlage zur Produktion an? 
Und welche Vorzüge hat diese Schwarmfinanzierung für die Interessenten Deines Spiels?

Antwort Krimsu:
Wie bei allen Krimsu-Spielen vorher, ist auch "Das Labyrinth des  Pharao", ein Spiel, das ich genau so rausbringen will, wie ich es mir vorstelle, was auch die Optik, Ausstattung, etc. angeht. Ich würde es einfach gerne in die Sammlung der Krimsu-Spiele einreihen. Es anderen Spielverlagen anzubieten ist eine Option, die ich vielleicht angehe, wenn die Finanzierung über startnext scheitert, aber soweit sind wir ja noch nicht :-)
Der Vorteil bei einer solchen Schwarmfinanzierung ist für die Interessenten, dass wir Sie in den Entwicklungsprozess mit einbinden können. Nicht alles werden wir umsetzen (können), aber wir sind für jedes Feedback zu jedem Aspekt des Spiels dankbar.
Zudem haben wir die Möglichkeit die Vorbesteller im fertig produzierten Spiel in vielfacher Hinsicht zu verewigen und bieten ja für diese auch ein paar exklusive Extras an.

Frage:
Anders als bei Spielen aus dem Kaufregal von Handelshäusern müssen Produkte bei der Schwarmfinanzierung den Interessenten bereits VOR der Produktion von der eigenen Qualität überzeugen – andernfalls kommt es wohlmöglich gar nicht zu der Fertigung dieses Spiels. Diese Bezeugungen sind dann auch noch von den Interessenten auf der Homepage der Schwarmfinanzierung zu bestätigen.
Welche Hürden sind denn „Das Labyrinth des Pharao“ auf der Plattform startnext.com auferlegt?
Welche Ziele sind zu erreichen und wie sieht der Zeitplan aus, bis der Interessent das Spiel in den Händen halten kann?

Antwort Krimsu:
Die schwierigste Hürde, die ich für startnext überspringen musste, war das Video zu machen. Vor der Kamera knapp 2 Minuten frei und sinnvoll zu reden, das war eine Herausforderung :-). Aber wir  hoffen, durch die bisherige Darstellung in Bild und Video, als auch durch Offenlegung aller Infos zum Spiel zu überzeugen, und bisher kam noch kein negatives Feedback.

um eine Auflage in guter Qualität drucken zu lassen, die auch die Nebenkosten zur Produktion deckt.

Im Sommer wird dann gedruckt, so dass wir das Spiel sicher zur Erstpräsentation auf der "SPIEL 13" in Essen den Vorbestellern übergeben und anderen Interessierten anbieten können. Live werden wir dann auch noch auf der "Spielwiesn 2013" in München sein. Alle anderen Suppoprter kriegen dann im November ihr Spiel zugeschickt.

Frage::
Sollte das Spiel „Das Labyrinth des Pharao“ nun Interesse geweckt haben und die Relevanz, die Produktion fördern zu wollen, ist gestiegen, wie kann man das Projekt zu unterstützen?
Welche Funktion übernimmt die Plattform Startnext.com?

Antwort Krimsu:
Wem das Spiel gefällt, kann sich einfach auf unserer Startnext-Seite anmelden, und das Spiel "Das Labyrinth des Pharao" bestellen. Dafür haben wir mehrere Varianten zur Verfügung gestellt, bei denen man sich auch selber im Spiel präsentieren und einbringen kann, und noch ein paar Goodies mehr. Teilweise exklusiv nur für die Vorbesteller erhältlich.

Startnext ist natürlich darauf bedacht, seriöse Partner für eine Zusammenarbeit zu haben. Die nötigen Daten müssen von uns zur Verfügung gestellt werden, um Sicherheit auf beiden Seiten zu gewährleisten. Es geht ja auch um Geld.

Neben der Hilfestellung bei der Präsentation des Projektes auf der Website übernimmt startnext die Rolle des Geldverwalters. Denn das wird erst dann an uns ausgezahlt, wenn das Ziel erreicht wird. Ansonsten wird den Vorfinanzierern das Geld direkt zurücküberwiesen. Woran wir schwer arbeiten, dass das gerade nicht geschieht...

KRIMSU - Dir einen lieben Dank für die Informationen.

Hilfreiche Links:

Verlag -  Krimsus Krimskrams Kiste
Projekt - startnext - Das Labyrinth des Pharao
Spielregel - aktuelles Konzept

Video mit KRIMSU und sein Projekt Schwarmfinamzierung

 

Das Spiel und die Phasen der Entwicklung

Im Grundriss der Pyramide entstehen durch das Plättchenlegen Gänge und Schatzkammern. Der längste Gang und die Anzahl der Schatzkammer werden für die Partie gewertet.  

Die Plättchen sind nummeriert. Das Feld ist teilweise noch mal mit Mauern geviertelt und mit Markierungen für Schatzkammern versehen

Jeder Mitspieler baut seinen eigenen Grundriss der Pyramide mit den Plättchen aus. Setzt für die Wertung seine Schätze in die entstehenden Schatzkammern und den Grabräuber auf einen der Gänge.

Ausführliche Infos zu Das Labyrinth des Pharao auf Krimsus Krimskrams Kiste