.   Die Burgen von Burgund

Spielabend -  14. Dez. 19 Uhr  - Ghersburg
Chronik der Spielabende

28. Dez. Jahresend-Catan-Turnier 17 Uhr
- Familien-Spieltag 15 Uhr - Ghersburg

28.-29. April Frühlingsmarkt Marienplatz - Verkauf von Spiel-Überbeständen

Spielerreise Thalhäusl  - nun 10 Tage 
25. Mai - 3. Juni 2018 - Fronleichnam und zwei Wochenende

 neue Tipps für Spiele

- im Wendelstein Anzeiger
MEIN TRAUMHAUS

- im Magazin himmeblau
TA-KE

Home
Ghersburg

 

Wo sind sie zu finden, die Fürsten von Burgund?

Ein Burgen von Burgund Turnier in entsprechender Kulisse!

Ein weiteres, etwas anderes Turnier steht bevor. Die Aiblinger Zockerbande feiert in ihrem Jubiläumsjahr dieses besonderes Spiel.

 

Ein erster Blick über die Zinnen...

Im Saal der Ghersburg hat die Aiblinger Zockerbande am 3. Oktober 2012 die Burgund Festspiele in Form eines Turniers  ausrichtet. 

Eine begrenzte Teilnehmerzahl lieferte sich an einer Runden Tafel mehrere Duelle.

Der Hauptgewinn war ein signiertes Jubiläumsexemplar des Spiels Puerto Rico sein.

 

... und nun über die Zugbrücke!

Das Spiel

Die Burgen von Burgund

Autor: Stefan Feld
Illustration: Julien Delval / Harald Lieske
Verlag: alea / Ravensburger
Alter: ab 12 Jahren
Anzahl Spieler: 2 bis 4
Spieldauer: 30 bis 90 Minuten
Spieltyp: Plättchenlegespiel

Rezensionen bei luding

 

Das Turnier
Der Saal der Ghersburg (Adresse / Routenplanung) stand für das Turnier zur Verfügung. Das Turnier verlief über vier Runden

 

Die Teilnahme
Die Teilnehmerbegrenzung lag bei 16 Spieler  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Modus
Für das Event wurde eine turniertaugliche Zwei-Personen-Variante entwickelt. Es wurden vier Duelle ausgerichtet. Die Duellpunkte und die Differenz der Siegpunkte aller vier Partien wurden gewertet und führen zum Turniersieg.  

Vier der fünf vorhandenen, thematisierten Varianten wurden auf unveröffentlichten Plänen gespielt. Die Variante und die neuen Pläne erhalten die Mitspieler für die Teilnahme am Turnier als Dreingabe zur Verfügung gestellt.

An dieser Stelle einen Dank an Andreas Odendahl für die Unterstützung bei der Variantenentwicklung.

Der Gewinner
Souverän über alle vier Durchgänge setzte sich Klaus K. aus Gröbenzell durch und gewann das Turnier.

Das Turnier war überregional besetzt. Die Gäste kamen aus ganz Oberbayern. Die Veranstaltung hat auch aus Dortmund und Münster Mitspieler nach Bad Aibling gelockt.  

Die Gewinne
alea stellte für das Turnier ein vom Autor Andreas Seyfarth signiertes Jubiläumsexemplar Puerto Rico und weitere Spiele als Gewinne bereit!
Herzlichen Dank für die Preise.